ARAG ist Major-Sponsor der Weltmeisterschaften in Düsseldorf
Heimspiel für Düsseldorfer Familienunternehmen
Bei den Liebherr Tischtennis-Weltmeisterschaften in Düsseldorf wird die ARAG wieder „Major-Sponsor“ sein, wie schon vor fünf Jahren in Dortmund und 2006 in Bremen. Warum das Düsseldorfer Familienunternehmen das „Heimspiel“ unterstützt und was es sich von den Weltmeisterschaften wünscht, haben wir Connie Peters, Abteilungsdirektorin Marketing bei der ARAG SE, gefragt.
BP 12.04.2017

Alles begann im Jahr 2001, als ein talentierter, junger Spieler namens Christian Süß bei Borussia Düsseldorf spielte und gleichzeitig eine Ausbildungsstelle suchte. Das Düsseldorfer Familienunternehmen ARAG bot ihm einen Ausbildungsplatz an – es war das erste Engagement der Versicherung im Tischtennis. 15 Jahre sind seitdem vergangen und der international tätige Konzern hat sein Engagement im Tischtennis stark ausgebaut. Neben dem Engagement für Rekordmeister Borussia Düsseldorf und dem Personal Sponsoring von Weltstar Timo Boll kam 2006 auch das Sponsoring des Deutschen Tischtennis-Bundes hinzu. Bei den Liebherr Tischtennis-Weltmeisterschaften in Düsseldorf wird die ARAG wieder „Major-Sponsor“ sein, wie schon vor fünf Jahren in Dortmund und 2006 in Bremen. Warum das Düsseldorfer Familienunternehmen das „Heimspiel“ unterstützt und was es sich von den Weltmeisterschaften wünscht, haben wir Connie Peters, Abteilungsdirektorin Marketing bei der ARAG SE, gefragt.

"Timo Boll ist Weltmeister, ganz Düsseldorf steht Kopf"

Frau Peters, die Verbindung ARAG und Tischtennis fing 2001 mit Christian Süß und Borussia Düsseldorf an. Seit 2006 ist ARAG  Sponsor des DTTB, und die WM in sechs Wochen ist ihre dritte als Major-Sponsor. Was macht Tischtennis „unterstützenswert“?

Tischtennis passt einfach bestens zu uns, denn wir haben vieles gemeinsam. Spitzen- und Breitensport, lokale Verankerung, internationale Ausstrahlung und generationenübergreifende Zielgruppe – was auf Tischtennis zutrifft, gilt auch für unseren ARAG Konzern. Wir sind nicht nur Europas größter Sportversicherer, sondern auch als Privatkundenversicherer heute in 15 europäischen Ländern, sowie Kanada und den USA sehr erfolgreich aktiv. Deshalb ist unser Engagement für eine internationale Spitzensportveranstaltung wie die Tischtennis-WM auch für unsere Standorte außerhalb Deutschlands von Bedeutung.

Düsseldorf ist Gastgeber der WM 2017. Ihr Unternehmen sitzt in Düsseldorf. Ist das die perfekte „Kombination“? 

Absolut perfekt! Wir mussten ja lange warten, bis die WM nach Düsseldorf kommt – der Hochburg im Tischtennis und dem Standort unserer Konzernzentrale. Als die Entscheidung für Düsseldorf fiel, war deshalb auch direkt für uns klar, dass wir uns auch dieses Mal wieder als Major Sponsor engagieren. Dass das die richtige Entscheidung war, sehen wir schon allein an den derzeitigen Vorverkaufszahlen. Düsseldorf ist einfach ein sehr attraktiver Standort für solch ein internationales Ereignis und es sind auch schon viele Aktionen im Vorfeld der WM geplant. Wir freuen uns sehr auf ein gelungenes, spannendes Sportereignis.

Nach all den Jahren als Sponsor  und so kurz vor der WM: Ist in der ARAG-Zentrale denn eigentlich schon ein kleiner Tischtennis-Hype ausgebrochen?

Wir haben bereits viele Anfragen von Mitarbeitern und Vertriebspartnern bekommen, ob wir wieder Karten verlosen. Im Januar haben wir unsere internen Kommunikationsmaßnahmen gestartet und im Foyer des ARAG Towers einen Tischtennis-Tisch aufgestellt. Dort gibt es regelmäßig Wettbewerbe, in denen es natürlich auch um WM-Karten geht. Doch das ist noch lange nicht alles. Gemeinsam mit unserem langjährigen Partner Borussia Düsseldorf werden noch viele weitere attraktive Aktionen im und rund um den ARAG Tower starten.

Zum Abschluss: Was wünschen Sie sich von der WM? Oder anders gefragt: Welche Schlagzeile würden Sie danach gerne über die WM lesen?

Ich wünsche mir natürlich eine ausverkaufte Halle und dass am Ende unser ARAG Facebook-Post lautet: Timo Boll ist Weltmeister – ganz Düsseldorf steht Kopf!

Setzlisten der WM

Seit wenigen Tagen stehen die Setzlisten für die LIEBHERR Tischtennis-Weltmeisterschaften 2017. Im Einzel führen Ma Long und Ding Ning das Turnier an. In den Doppel- und Mixed-Wettbewerben wird es definitiv neue Weltmeister geben.
weiterlesen...

Der Zeitplan en detail

Die LIEBHERR Weltmeisterschaften werfen ihre Schatten voraus. Inzwischen wurde auch der detaillierte Zeitplan für die acht Turniertage zwischen dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) und der International Table Tennis Federation (ITTF) abgestimmt.
weiterlesen...

LIEBHERR WM: DTTB-Teams im EVENT & FAIR Hotel Tulip Inn nur einen Katzensprung von den Centre Courts entfernt

Wenn am 29. Mai die LIEBHERR Weltmeisterschaften 2017 in Düsseldorf (29. Mai bis 5. Juni) beginnen, übernachten der komplette WM-Kader inklusive des Präsidiums des Deutschen Tischtennis Bundes (DTTB) sowie weitere internationale Top-Teams im EVENT & FAIR Hotel Tulip Inn in der Arena Düsseldorf. Alle 288 Zimmer des in die Arena integrierten Hotels sind von 28. Mai bis 6. Juni für das sportliche Großereignis belegt.
weiterlesen...

Eine Partnerschaft der besonderen Art

Liebherr ist bei der WM 2017 in Düsseldorf erneut Titelsponsor. Seit nunmehr 25 Jahren verbindet das Familienunternehmen eine treue Partnerschaft mit dem Tischtennissport - und dem Deutschen Tischtennis-Bund.
weiterlesen...

Saheed Idowu: "Ich kann die WM kaum erwarten"

Saheed Idowu ist 27 Jahre alt, die Nummer 289 der Welt und führt bei den LIEBHERR Weltmeisterschaften in Düsseldorf das kongolesische Team an. Warum er sich so auf das Turnier freut, was er erwartet und warum es ihm nicht nur um gewinnen und verlieren geht, erfahrt ihr in diesem kleinen Porträt von Olalekan Okusan.
weiterlesen...

Volunteers-Suche vorerst abgeschlossen

Die Suche nach freiwilligen Helferinnen und Helfern für die LIEBHERR Tischtennis-WM in Düsseldorf ist vorerst abgeschlossen. Mit dem Stichtag der Bewerbung, Bewerbungsfrist war der 15. Januar 2017, können die Organisatoren knapp 580 Bewerberinnen und Bewerber zählen. Rund 300 Volunteers werden für die größte Hallensport-Veranstaltung der Welt gesucht.
weiterlesen...

Pfingstwochenende ausverkauft

Das ging schnell. Seit Kurzem sind alle Tickets für die letzten drei Turniertage vom 3. bis zum 5. Juni ausverkauft. Doch kein Grund zum Trübsal blasen: Alle Tischtennis-Fans, die leer ausgegangen sind, können auch an den ersten Turniertagen Spitzen-Tischtennis sehen. Die Stars etwa steigen bereits am Mittwoch ein. Wir nennen Ihnen sieben Gründe, warum es sich lohnt, zu Beginn der LIEBHERR WM in die Messe Düsseldorf zu kommen.
weiterlesen...

"Die WM-Vorbereitung läuft schon längst"

Im Jahr 2016 waren die Olympischen Spiele der absolute Höhepunkt. 2017 ist das Highlight ganz klar die LIEBHERR WM, Individual-Weltmeisterschaften im eigenen Land, in der Messe Düsseldorf vom 29. Mai bis 5. Juni. Für die 24-jährige WM-Team-Dritte von 2010, die inzwischen auf Position 39 der Weltrangliste geführt wird, hat der Auftritt in ihrer nordrhein-westfälischen Wahl-Heimat einen ganz besonderen Reiz.
weiterlesen...

Auch Düsseldorfs Bäcker sind heiß auf die LIEBHERR WM

Wenn in Düsseldorf mal der Nachschub an Brot und Brötchen ins Stocken gerät, kann es nur einen Grund geben: Die ganze Stadt bereitet sich auf die LIEBHERR WM 2017 vor. Da muss auch die Arbeit als Bäcker schon mal warten.
weiterlesen...
Partner & Sponsoren