Chinesen im EInzel topgesetzt/Boll & Ovtcharov unter den Top 8
Setzlisten der WM
Seit wenigen Tagen stehen die Setzlisten für die LIEBHERR Tischtennis-Weltmeisterschaften 2017. Im Einzel führen Ma Long und Ding Ning das Turnier an. In den Doppel- und Mixed-Wettbewerben wird es definitiv neue Weltmeister geben.
Ian Marshall/BP 11.05.2017

Seit wenigen Tagen stehen die Setzlisten für die LIEBHERR Tischtennis-Weltmeisterschaften 2017. Im Einzel führen Ma Long und Ding Ning das Turnier an. In den Doppel- und Mixed-Wettbewerben wird es definitiv neue Weltmeister geben.

Chinesische Stars topgesetzt/Ovtcharov & Boll unter den Top 8

Bei den Herren folgen dem topgesetzten Ma Long mit Fan Zhedong, Xu Xin und Zhang Jike drei weitere Stars aus dem Reich der Mitte. Nicht nominiert wurde Fang Bo, der vor zwei Jahren in Suzhou noch Xu Xin besiegte und erst im Finale Ma Long unterlegen war.

Das Interesse der Zuschauer wird aber zweifelsohne auf den beiden deutschen Topspielern Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov liegen. Ovtcharov ist der beste Nicht-Chinese und Timo Boll hat sich mit seinem Sieg bei den Korea Open noch auf Nummer 8 der Setzliste vorgekämpft. Beide treffen damit frühestens im Viertelfinale auf einen Spieler aus dem Reich der Mitte. Zwischen den Deutschen sind noch Jun Mizutani (Japan) und Wong Chun Ting (Hong Kong) gesetzt. An Position 9 folgt Chuang Chih-Yuan (Chinese Taipeh), dann Koki Niwa (Japan), Jeoung Youngsik (Südkorea) und Vladimir Samsonov (Weißrussland) auf Platz 12.

Bei den Damen das gleiche Bild. Die Titelverteidigerin Ding Ning ist die Nummer Eins, gefolgt von Liu Shiwen, Zhu Yhuling (alle drei China) und Feng Tianwei (Singapur). Lokalmatadorin Petrissa Solja ist auf 14 gesetzt, also auch unter den TOP 16. Die beiden besten Deutschen Han Ying und Shan Xiaona sind bei der WM nicht startberechtigt.

In beiden Konkurrenzen sind 64 Spieler/innen gesetzt, 32 sind nicht gesetzt aber automatisch im Hauptfeld und 32 weitere müssen sich zusätzlich an den ersten beiden Turniertagen durch die Qualifikation kämpfen. Letzteres bleibt allen zwölf deutschen Spielerinnen und Spielern jedoch erspart.

Setz- und Meldeliste der LIEBHERR Tischtennis-Weltmeisterschaften 2017

Doppel und Mixed: Alle Augen auf Ma Long/Boll

Während im Vorfeld viel über das „Legendary Pair“ gesprochen wird, sind die mit Masataka Orizono und Yuya Oshima zwei Japaner das topgesetzte Doppel. Auf Platz 2, und damit noch vor der Paarung Xu Xin/Fan Zhedong, sind die Europameister Patrick Franziska und Jonathan Groth eingegliedert. Ruwen Filus und Ricardo Walther sind auf Rang 10 und Timo Boll und Ma Long nur auf 17 gesetzt. Das mag überraschen, da die beiden aber sonst kein Doppel spielen, werden sie auch in der Doppel-Weltrangliste nicht geführt.

Bei den Damen steht mit Georgina Pota (Ungarn) und Matilda Ekholm (Schweden) ein europäisches Doppel an der Spitze der Setzliste. Sie müssen sich vor allem gegen die chinesischen Doppel Chen Meng/Zhu Yuling und Ding Ning/Liu Shiwen behaupten. Das bestgesetzte deutsche Doppel sind Petrissa Solja und Sabine Winter an 10. Chantal Mantz/Yuan Wan und Nina Mittelham/Kristin Silbereisen rangieren auf den Plätzen 15 und 16.

Im Mixed freut sich Düsseldorf vor allem auf die Paarung Fang Bo und Petrissa Solja, die auf Position 7 gesetzt sind. Die Liste führt das koreanische Mixed Lee Sangsu/Yang Haeun an, gefolgt von Wong Chung Ting und Doo Hoi Kem aus Hong Kong.

In Suzhou erreichten Steffen Mengel und Kristin Silbereisen das Viertelfinale. Das wird sicher auch für Düsseldorf das Ziel des an Position 9 gesetzten Mixed. Das dritte deutsche gemischte Doppel bestreiten Benedikt Duda und Sabine Winter, die sich auf Position 26 der Setzliste wiederfinden.

Setz- und Meldeliste der LIEBHERR Tischtennis-Weltmeisterschaften 2017

Heimspiel für Düsseldorfer Familienunternehmen

Bei den Liebherr Tischtennis-Weltmeisterschaften in Düsseldorf wird die ARAG wieder „Major-Sponsor“ sein, wie schon vor fünf Jahren in Dortmund und 2006 in Bremen. Warum das Düsseldorfer Familienunternehmen das „Heimspiel“ unterstützt und was es sich von den Weltmeisterschaften wünscht, haben wir Connie Peters, Abteilungsdirektorin Marketing bei der ARAG SE, gefragt.
weiterlesen...

Der Zeitplan en detail

Die LIEBHERR Weltmeisterschaften werfen ihre Schatten voraus. Inzwischen wurde auch der detaillierte Zeitplan für die acht Turniertage zwischen dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) und der International Table Tennis Federation (ITTF) abgestimmt.
weiterlesen...

LIEBHERR WM: DTTB-Teams im EVENT & FAIR Hotel Tulip Inn nur einen Katzensprung von den Centre Courts entfernt

Wenn am 29. Mai die LIEBHERR Weltmeisterschaften 2017 in Düsseldorf (29. Mai bis 5. Juni) beginnen, übernachten der komplette WM-Kader inklusive des Präsidiums des Deutschen Tischtennis Bundes (DTTB) sowie weitere internationale Top-Teams im EVENT & FAIR Hotel Tulip Inn in der Arena Düsseldorf. Alle 288 Zimmer des in die Arena integrierten Hotels sind von 28. Mai bis 6. Juni für das sportliche Großereignis belegt.
weiterlesen...

Eine Partnerschaft der besonderen Art

Liebherr ist bei der WM 2017 in Düsseldorf erneut Titelsponsor. Seit nunmehr 25 Jahren verbindet das Familienunternehmen eine treue Partnerschaft mit dem Tischtennissport - und dem Deutschen Tischtennis-Bund.
weiterlesen...

Saheed Idowu: "Ich kann die WM kaum erwarten"

Saheed Idowu ist 27 Jahre alt, die Nummer 289 der Welt und führt bei den LIEBHERR Weltmeisterschaften in Düsseldorf das kongolesische Team an. Warum er sich so auf das Turnier freut, was er erwartet und warum es ihm nicht nur um gewinnen und verlieren geht, erfahrt ihr in diesem kleinen Porträt von Olalekan Okusan.
weiterlesen...

Volunteers-Suche vorerst abgeschlossen

Die Suche nach freiwilligen Helferinnen und Helfern für die LIEBHERR Tischtennis-WM in Düsseldorf ist vorerst abgeschlossen. Mit dem Stichtag der Bewerbung, Bewerbungsfrist war der 15. Januar 2017, können die Organisatoren knapp 580 Bewerberinnen und Bewerber zählen. Rund 300 Volunteers werden für die größte Hallensport-Veranstaltung der Welt gesucht.
weiterlesen...

Pfingstwochenende ausverkauft

Das ging schnell. Seit Kurzem sind alle Tickets für die letzten drei Turniertage vom 3. bis zum 5. Juni ausverkauft. Doch kein Grund zum Trübsal blasen: Alle Tischtennis-Fans, die leer ausgegangen sind, können auch an den ersten Turniertagen Spitzen-Tischtennis sehen. Die Stars etwa steigen bereits am Mittwoch ein. Wir nennen Ihnen sieben Gründe, warum es sich lohnt, zu Beginn der LIEBHERR WM in die Messe Düsseldorf zu kommen.
weiterlesen...

"Die WM-Vorbereitung läuft schon längst"

Im Jahr 2016 waren die Olympischen Spiele der absolute Höhepunkt. 2017 ist das Highlight ganz klar die LIEBHERR WM, Individual-Weltmeisterschaften im eigenen Land, in der Messe Düsseldorf vom 29. Mai bis 5. Juni. Für die 24-jährige WM-Team-Dritte von 2010, die inzwischen auf Position 39 der Weltrangliste geführt wird, hat der Auftritt in ihrer nordrhein-westfälischen Wahl-Heimat einen ganz besonderen Reiz.
weiterlesen...

Auch Düsseldorfs Bäcker sind heiß auf die LIEBHERR WM

Wenn in Düsseldorf mal der Nachschub an Brot und Brötchen ins Stocken gerät, kann es nur einen Grund geben: Die ganze Stadt bereitet sich auf die LIEBHERR WM 2017 vor. Da muss auch die Arbeit als Bäcker schon mal warten.
weiterlesen...
Partner & Sponsoren